didacta 2018:
Mehr Digitalisierungs-Drive
an Privatschulen?

Netzwerkgespräch am 21. Februar 2018 von 10 bis 11.45 Uhr - Messe Hannover, Kongresszentrum

Wettrennen oder gleiche Chancen?

Mit dieser Netzwerkveranstaltung bieten wir Akteuren und Bildungsverantwortlichen aus dem privaten aber auch öffentlichen Schulwesen die Möglichkeit zur Information und zur Vernetzung.

Haben Schulen in privater, konfessioneller oder freier Trägerschaft bessere Rahmenbedingungen für die Themen der Digitalisierung? Hardware, Konzepte, Software… Was eint sie, was unterscheidet sie? Darüber diskutieren wir mit genügend Raum für Ihre Fragen und Vernetzung in dieser Veranstaltung.

Melden Sie sich gleich hier kostenfrei aber verbindlich für diese Veranstaltung im Kongresszentrum der Messe Hannover an. Die Platzanzahl ist begrenzt. 

(Wir stellen Ihnen gerne ein Tagesticket zur Messe aus, solange unser Freiticket-Kontingent ausreicht. Füllen Sie das Formular aus. Gerne vereinbaren wir zusätzlich mit Ihnen einen individuellen Termin an unserem Messestand in Halle 13, C80. 

Folgende Impulsbeiträge erwarten Sie...

Post Thumbnail

Praxis-Impuls
Sollen, dürfen, müssen?
Die Arbeit mit Werkzeugen der digitalen Welt ist eng gekoppelt an schulentwicklerische Fragestellungen. Nach langjähriger Praxis können wir sagen: „Digitalisierung ist ein großer Motivator, ist aber kein Allheilmittel für didaktischen Erfolg.“

Annegret Ochsenreither, Schulleitung der ecolea | Internationale Schule Schwerin (In Trägerschaft der SeminarCenterGruppe)

Post Thumbnail

Impuls
Alle Schulformen und Trägerschaften berücksichtigen
„Digitalisierung und digitale Medien verändern die Art, wie wir miteinander leben, kommunizieren, lernen und arbeiten. Dies ist eine bildungspolitische Mammutaufgabe und erfordert, dass sich Schule, Berufsausbildung und Weiterbildung inhaltlich und methodisch weiterentwickeln. Eine digitale Bildungsoffensive des Bundes muss mit den Ländern gemeinsam zügig und durchdacht in alle Bildungsorte gebracht werden. Dabei ist vorzugeben, dass die Investitionen von Schulen unabhängig von Schulform und -trägerschaft abgerufen und eingesetzt werden.“

Diemar Schlömp, Bundesgeschäftsführer Verband Deutscher Privatschulverbände e. V.

Post Thumbnail

Internationaler Impuls (Englisch)
Blick über den Tellerrand
„itslearning wird weltweit besonders häufig von privaten Schulorganisationen ausgewählt, da es vergleichsweise einfach mit eigenen Standards und Workflows versehen werden kann. Es hilft besonders dabei, die Qualität von Prozessen und Unterricht zu gewährleisten. Lehrkräfte können so direkt im Unterricht mit digitalen Plänen, Materialien oder lernförderlichen Aktivitäten arbeiten. itslearning agiert dabei als Partner seiner KundInnen und stärkt die Beziehungen zwischen Lehrerkollegien, um Implementierungsprojekte erfolgreich und nachhaltig zu machen.“

Charlotte Møller-Andersen, itslearning Vice President Sales Europe

Die Liste der Beitragenden wird ggf. noch erweitert.

KundInnen und NutzerInnen sind eingeladen, sich aktiv am Programm zu beteiligen! Schreiben Sie Ihren Vorschlag an [email protected] und vielleicht stehen ja Sie schon bald auf unserer Show-Bühne. Lesen Sie unseren Newsletter, um Programm-Updates zu erhalten. 

Gesamtprogramm & Termin

Sehen Sie weitere Programmpunkte oder vereinbaren Sie einen individuellen Termin mit itslearning am Messestand Halle 13, C80.

didacta 2018

Können Sie nicht zur didacta nach Hannover kommen?

Melden Sie sich für eine kostenfreie Web-Demo von itslearning an!