Kategorien: Fronter

Fronter an der Queens Parc Community School (London) wiederentdeckt


Posted on

Unsere regionalen Expertenteams unterstützen Lehrkräfte und Administratoren vor Ort, Fronter in Schulen und Universitäten sinnvoll einzusetzen. Mark Ashton ist einer dieser Experten in unserem engagierten Team in Großbritannien.

Mark kennt sich mit Fronter sehr gut aus und weiß, wie man die Plattform für die Verbesserung des Unterrichts optimal nutzt.

 

Vor kurzem hat Mark an der Queens Park Community School in London einen Workshop für die Administratoren der Schulen aus der Umgebung veranstaltet. Ziel des Workshops war es, den TeilnehmerInnen dabei zu helfen, Fronter an ihren Schulen so einzurichten, dass es ihren spezifischen Interessen dient und zugleich bestmöglichen Unterricht gewährleistet.

Mark berichtet: 

“Heute haben wir uns damit befasst, wie man Fronter an Schulen so organisiert, dass man mit möglichst wenigen Klicks zum Ziel kommt. Ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn ich auf einer Website viele Klicks brauche, um an die für mich wichtigen Dinge heranzukommen. Daher besteht eine wichtige Aufgabe von (uns) Administratoren darin, alles Wichtige auf der Website möglichst ohne Umwege verfügbar zu machen.“

Wiederentdecktes Fronter

Die TeilnehmerInnen waren mit dem Workshop sehr zufrieden und erlangten einen tieferen Einblick in Fronter und weitere Werkzeuge, um die Plattform künftig effektiver in ihrer Schule einzusetzen.

“Der heutige Tag hat mir insofern viel gebracht, weil ich jetzt weiß, wie ich meine Fronterräume für mich, meine Kollegen und die Schüler optimal einrichte. Dabei waren mir einige Tools gar nicht so bewusst”, sagt David Short, technischer Mitarbeiter an der Isaac Newton Acacemy in Ilford.

“Wir haben heute eine Menge geschafft und ich glaube, alle haben den Tag als sinnvoll erachtet” sagt Mark.

 Mehr Infos

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie möglichst viel aus Fronter herausholen, dann schauen Sie in unserem YouTube Channel unter Marks “Tips and tricks” Webinar nach oder wenden Sie sich an Ihr lokales Team, das Ihnen unter anderem im Rahmen solcher Workshops weiterhelfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.