#itstalk5: Lehrerbildung in der digitalen Welt

Online-Experten-Podium am Dienstag, 20. Juni 2017 um 17.45 Uhr

Welche Lehrerbildung braucht Deutschland im 21. Jahrhundert?

Wir haben ExpertInnen aus der Wissenschaft, Schulbehörde, Lehrkräfteakademie und sogar aus einem amerikanischen Schulbezirk eingeladen, um diese Frage zu diskutieren. Bestehende Konzepte, Lösungsmöglichkeiten in der digitalen Welt und Ihre Fragen können diskutiert werden – Melden Sie sich gleich an!

 


Die ExpertInnen

aus Deutschland…

Post Thumbnail

Oliver Hintzen (leider kurzfristig verhindert)

Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, Bad Wildbad, Baden-Württemberg

Als Akademiereferent entwickelt Hintzen Onlineformate in der Lehrerfortbildung. Nach dem Medizinstudium wechselte Hintzen zum Lehrer für Grund- und Hauptschule und wurde Fachberater für Unterricht.

„Medien-Bildung inter-aktiv und integrativ – die Bindestriche setze ich bewusst und mit Absicht.“

Post Thumbnail

JProf. Dr. Mandy Schiefner-Rohs

Juniorprofessorin für Pädagogik mit Schwerpunkt Schulentwicklung an der TU Kaiserslautern

Schiefner-Rohs lehrt und forscht unter anderem zu digitalen Medien in der Lehrerbildung.

„Lehrer*innenbildung in der digitalen Welt benötigt vielfältige Formen und Formate, insbesondere in der Auseinandersetzung mit digitalen Medien. Dabei reicht es nicht, Medien zu nutzen. Es wird notwendig, immer wieder das Verhältnis von Medien, Gesellschaft und Bildung zu reflektieren, um Kinder und Jugendliche bestmöglich darin zu unterstützen, in ein einer Gesellschaft perspektivisch Verantwortung zu übernehmen, von denen wir heute noch nicht wissen, wie sie aussehen wird.“

Post Thumbnail

Oliver Bouwer

Zentrum für Medien am Landesinstitut für Schule Bremen

Oliver Bouwer ist Diplom-Medienpädagoge und Referent für digitale Medien in Schul- und Unterrichtsentwicklung mit dem Schwerpunkt Lehrerfortbildung.

„In Bremen haben wir eine medienpädagogische Steuergruppe initiiert, die die Schulen in ihren Bedarfen der Schulentwicklung begleitet. Aus der zweiten Phase der Lehrerbildung kommen unsere Referendare mit Blended-Learning-Kenntnissen in den Beruf. In der dritten Lehrerbildungsphase werden bereits heute webgestützte Führungskräfte-Fortbildungen für Schulleitungen angeboten.“

ExpertInnen aus den USA
Schulbezirk Dekalb County, Georgia

Monika Davis (Director of Virtual Learning and Instructional Technology bei Dekalb County) und Rachel Riggio (Senior Project Manager bei itslearning USA) ermöglichen uns den exklusiven Einblick in ein schulbezirkweites, dreijähriges Fortbildungsprogramm aus den USA. Hier werden im ersten Jahr (2017) bereits 80% aller 6.400 Lehrkräfte im Umgang mit den neuen Technologien und der dortigen Bildungscloud geschult. Im zweiten Jahr folgen weitere Fortbildungen, mit dem Ziel, die Veränderung des Unterrichts zu verstetigen. Im dritten Jahr werden die Anstregungen mit dem Fokus auf Personalisierung im Unterricht intensiviert.

Hintergrundartikel
Lehrerfortbildung und Medienkompetenz – die bedürftigen Schwestern der Schulreform. 

Wer seine Schulen heute auf die vorderen Ränge in nationalen oder internationalen Rankings bringen möchte, sollte sich auf zwei Felder konzentrieren: Die Fortbildung der Lehrkräfte und die Förderung der Medienkompetenz. Am Beispiel Baden-Württembergs zeigen sich die Herausforderungen bei der Umsetzung.

Mehr lesen

Gleich anmelden!

Melden Sie sich jetzt für den #itstalk5 an und diskutieren Ihre Frage mit den ExpertInnen!

 

Anmeldung