Kategorien: News

Claudia Schettler und Herr Dr. Smolé (im Bild) sind für die Bereiche der Lehreraus- und Weiterbildung am Landesinstitut für Schule Bremen zuständig


Posted on

André Smolé

Claudia Schettler und Herr Dr. Smolé (im Bild) sind für die Bereiche der Lehreraus-und Weiterbildung am Landesinstitut für Schule Bremen zuständig.

Das Nutzertreffen möchten sie nutzen, um die bisherige itslearning-Nutzung in diesen Arbeitsbereichen vorzustellen und gemeinsam über zukünfitge Konzepte zu diskutieren. Beiträge von itslearning-Praktikern außerhalb Bremens dienen dafür als weitere Grundlage. Wir sprachen mit ihnen, über den Stand, die Perspektiven und deren Mitwirken am Nutzertreffen.



Frau Schettler, Herr Dr. Smolé, welche Rolle spielt die digitale Mediennutzung derzeit in der Lehreraus- und Weiterbildung und und wie möchten Sie itslearning künftig einsetzen?

Derzeit wird itslearning vereinzelt von Fachleitern zum Austausch mit Referendaren, für Fortbildungsreihen (z.B. Qualifizierung von Schulleitern) und für Arbeitsgruppen zur Abstimmung und Information genutzt.
Zukünftig wollen wir einen professionelleren und vielfätigeren Umgang mit der Plattform erreichen.

Im Vordergrund des Interesses steht, dass die Arbeitserleichterung für die Beteiligten sichtbar wird. Ein weiteres Themenfeld ist zum Beispiel die Nutzung der Plattform für Evaluationen.

Sie koordinieren das Forum Lehrerbildung auf dem itslearning Nutzertreffen. Worum geht es in diesem Forum?

Mit dem Forum möchten wir den TeilnehmerInnenn Hilfestellungen geben, wie erste Hindernisse überwunden werden können und welche Formen der organisationalen Einführung es geben kann. Durch gelungene Beispiele aus der Praxis wollen wir Anregungen geben und kreative Lösungen vorstellen. Wir freuen uns zum Beispiel über den Gastbeitrag von Herrn Stührenberg (Studienseminar Oldenburg für Berufsbildende Schulen, siehe unten).

Welchen Effekt wünschen Sie sich vom Nutzertreffen?

Im Vordergrund steht der Austausch über Möglichkeiten, was man mit der Plattform (auch mit wenig Aufwand) machen kann und wie sich von den Erfahrungen anderer profitieren lässt.


Heiko Stührenberg

Gastbeitrag Heiko Stührenberg, Studienseminar Oldenburg für Berufsbildende Schulen

Herr Stührenberg, Sie nutzen itslearning bereits mehrere Jahre an Ihrem Studienseminar. Wie sieht Ihr Nutzungskonzept aus und was können andere Einrichtungen der Lehreraus- und Weiterbildung ggf. davon lernen?

Ich stelle nach nunmehr dreijähriger Probe- bzw. Nutzungszeit mit itslearning mit bisher „null, null Ausfallzeit“ fest, dass itslearning ein fester Bestandteil in unserer Lehrerausbildung geworden ist. Wir denken, dass unsere Referendarinnen und Referendare, aber auch unsere Ausbilder und Ausbilderinnen von den neuen Formen des digitalen Lernens profitieren können, sehen aber auch noch „systemische“ Grenzen dieser bisherigen Entwicklung (z.B. das noch umständliche Hochladen von Dateien, Datenschutz bei Evaluationsaufgaben, etc.).

Definitiv verändert itslearning aber die Lernkultur unserer Lehrerausbildung (Vereinheitlichung der Dateiablageorte, eMailing und direktive Kommunikation über das Dashboard, individuell zu gestaltende und nicht von außen einsehbare Projektinhalte für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst, Nutzung des ePortfolios für kompetenzorientierte Ausbildungsgestaltung, wirklich schnelle Um- bzw. Anfragemöglichkeiten etc.pp.

Diese Aussagen beziehen sich bis hier naturgemäß auf die Ausbildungsbemühungen der ausbildenden Fachleitungen des Studienseminars. Hinzu kommt aber noch ein weiterer, nahezu viel wichtiger Baustein!

Damit eine Schule die Aufgabe leisten kann, die Schülerinnen und Schüler medienkompetent zu betreuen und auszubilden, bedarf es einer medienpädagogischen Professionalität der Lehrkräfte und diese muss dringend auch während des Vorbereitungsdienstes angelegt werden. Dieses sollte im Kontext Lehrerbildung, Lehrerhandeln, Schülerlernen geschehen.

Ich freue mich sehr, unsere bisherigen Erfahrungen teilen zu können und besonders darauf, wieder neue Impulse mitzunehmen!

Geplanter Ablauf des Forums Lehrerbildung

  • Feststellung der Teilnehmer-Interessen
  • Erfahrungsbericht von Heiko Stührenberg und ggf. weiterer Praktiker
  • Beiträge zu offenen Fragestellungen (Einbindung der TeilnehmerInnen)
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion unterschiedlicher Lösungsansätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.