Kategorien: Fronter, News, Presse

Nutzeransturm auf itslearning aufgrund der weltweiten Schulschließungen


Posted on

Bergen, 16. März 2020

10.000 neue Zugriffe in 10 Minuten – durch die außerordentliche Anzahl der heutigen Anmeldungen verstärkt itslearning seine Anstrengungen zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit


An diesem Montag haben Schulen auf der ganzen Welt ihren Unterricht vollständig auf E-Learning umgestellt. Dadurch meldeten sich ungewöhnlich viele Benutzer*innen gleichzeitig auf der itslearning-Plattform an. Folglich wurden die Seiten der Plattform langsamer als üblich geladen.

„Wir hatten heute dreimal so viele Benutzerzugriffe. Heute Morgen, als Schulen in ganz Europa vollständig auf Remote Learning umstellten, gab es alle zehn Minuten 10.000 neue Anmeldungen.”

Johnny Anderson, Head of Communications, itslearning

“Unsere Ingenieur*innen hatten bereits in der vergangenen Woche die Kapazität in Erwartung des Anstiegs aufgestockt, aber wenn sich alle gleichzeitig einloggen, verursacht dies eine außerordentliche Belastung unserer Server. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Netzwerkkapazität noch weiter zu erhöhen, um sicherzustellen, dass jeder auf unsere Dienste zugreifen kann. Obgleich wir die Kapazität unserer Server erhöhen und die Leistungsfähigkeit verbessern, haben wir den Schulen dazu geraten, eine Staffelung der Klassen, die Arbeit in kleineren Gruppen und kürzere Schultage in Betracht zu ziehen.”

Da immer mehr Schulen wegen des Coronavirus-Ausbruchs geschlossen wurden, hatten die Schulleiter*innen natürlich auf E-Learning gesetzt, um Unterbrechungen zu minimieren und den Unterrichtsbetrieb aufrecht zu erhalten. Dies hat jedoch die Anbieter von E-Learning-Technologie extrem gefordert. itslearning rät den Schulen daher auch, andere Maßnahmen in Betracht zu ziehen, wie z.B. die Staffelung der Anmeldezeiten für die Schüler*innen und die Reduzierung der Verwaltungsaufgaben in der Plattform während der Spitzenzeiten. Somit kann sichergestellt werden, dass jede/r Anwender*in den benötigten Service erhält.

Interessierte können die neuesten Updates auf der itslearning-Statusseite status.itslearning.com einsehen.

itslearning wird die Situation fortlaufend bewerten und die notwendigen Schritte unternehmen, um die Leistungsfähigkeit der Plattform zu gewährleisten.

Das Interesse an E-Learning ist stark gestiegen

itslearning stellt Ihnen eine Starthilfe für Remote Learning mit LMS sowie Tipps für Lehrkräfte zur Seite, damit ein fortlaufender Unterrichtsbetrieb gewährleistet werden kann.
Tausende von Lehrkräften haben seit der letzten Woche auf dieses Hilfsangebot zugegriffen. Die Verdreifachung der Besucher unserer Tutorial-Videos spricht für sich.


Über itslearning

Wir verbessern die Ausbildung durch Technologie, die den Schüler*innen hilft, ihr Potenzial auszuschöpfen. Unser Lernmanagementsystem verbindet und verbessert Lehr- und Lernprozesse.
Das Ergebnis: begeisterte Lehrkräfte, engagierte Schüler*innen und verbesserte Ergebnisse. Mit Sitz in Boston, MA und Bergen, Norwegen, dienen wir weltweit über 7 Millionen Menschen.

Besuchen Sie uns unter https://itslearning.com/de/.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Johnny Anderson,
Head of Communications, itslearning
[email protected]

Give your image a description

Remote Learning Starthilfe

Weitere Blogposts


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.