Fortbildungskonzept

Unsere Schulungsangebote unterstützen sowohl die pädagogische als auch die administrative Nutzung des Systems. Sie sind entsprechend den Bedürfnissen und den spezifischen Anforderungen etwa eines Bundeslandes oder eines Schulträgers aufgebaut. Wir sind davon überzeugt, dass ein partnerschaftliches Modell die verantwortlichen Stellen in die Lage versetzt, schulinterne Kompetenzen sowohl im pädagogischen als auch im administrativ-technischen Bereich aufzubauen.

Grundlagen Um die Basisfunktionen der itslearning-Plattform beherrschen zu können, lernen die künftigen Anwender zunächst die itslearning-Benutzeroberfläche kennen. Sind sie mit dieser vertraut, beginnen sie ihre persönlichen Einstellungenan ihre Nutzungspräfenzen anzupassen, eigene Kursezu erstellen, einen Kursplaner aufzusetzen, diesen zu nutzen und Vieles mehr.

Erweiterte Grundlagen Sobald die Nutzer die Basisfunktionen der Plattform gut beherrschen, beginnen sie ihre Lernräume mit Inhalten zu füllen. In den Schulungen der Erweiterten Grundlagennutzung lernen sie Lehrmittel, Aufgaben und Aktivitäten zu ihren Kursen hinzuzufügen. Außerdem wissen die Anwender nun auch ihre persönliche Startseite zu gestalten und darauf sämtliche Inhalte zu aktivieren/deaktivieren.

Fortgeschrittene Nutzung Die ersten beiden Schulungsangebote beinhalten das grundlegende Know-how für das Erstellen und Nutzen von itslearning-Kursen. Die Fortbildungen für Fortgeschrittene vermitteln Wissen und Können, um den Informationsfluss zwischen Lehrkräften, Lernenden und Eltern besser verstehen und optimieren zu können. Hier lernt man zudem, wie Aufgaben überprüft, erreichte Kompetenzniveaus beurteilt und Inhalte in einer gemeinsamen Bibliothek miteinander geteilt werden können.

Train the Trainer Wenn Nutzer die ersten drei Fortbildungsstufen erfolgreich durchlaufen haben, können sie an einem Train-the-Trainer-Kurs teilnehmen. Hier lernen sie, wie man Mastervorlagen für Kurse aufbaut und andere Anwender ausbildet. Zudem vermitteln die Train-the-Trainer-Kurse administrative Kenntnisse zum individuellen Anpassen des Systems an verschiedenste Nutzungsszenarien.